Alle Rechtsanwälte Japan Online. Die größte rechtliche Portal Anwälte.


Stornierung Von Ausgeführten Transaktionen - Japan Exchange Group


Wenn TSE identifiziert eine Ordnung, die für mehr als fünf, sondern dreißig oder geringer ist als die Anzahl der aufgeführten Aktien, TSE, bestätigen die details der Bestellung mit den trading-Teilnehmer, der die Bestellung aufgegebenIn dem Fall, dass eine solche Bestellung bestätigt ist fehlerhaft und es wird voraussichtlich ausgeführt werden, oder wenn die Handelsteilnehmer, der die Bestellung aufgegeben (nachfolgend 'order-Platzierung-trading-Teilnehmer") Anforderungen TSE, so zu tun, TSE, werden vorübergehend für das matching von Aufträgen (einschließlich einer Darstellung spezieller Angebote) für das Lager.

TSE wird dann der Bestellung verlangen-von der Platzierung der Teilnehmer, die Bestellung zu stornieren.

Wenn Sie eine fehlerhafte Bestellung von mehr als zehn börsennotierten Aktien wurde ausgeführt, TSE wird halt der Handel, um Informationen zu verbreiten und auf die Möglichkeit, dass solche Transaktionen werden abgebrochen. Auch bei den Transaktionen nicht erfüllen die oben genannten Kriterien, TSE kann halt der Handel zur Verbreitung von Informationen über das Widerrufs-Möglichkeit, wenn Ihr dies explizit erforderlich. Mit Bezug auf ausländische Aktien (Dual-listed-Probleme) und Wandelschuldverschreibungen (nachstehend"CBs'), TSE wird angehalten, den Handel, wenn Transaktionen ausgeführt wurden, für über Einheiten des ehemaligen oder JPY zwei Milliarden der letzteren.

Um zu verhindern, dass marktstörungen durch fehlerhafte Bestellungen, die in den folgenden zwei Fällen TSE bestätigt die fehlerhafte Bestellung mit der order-Platzierung Handelsteilnehmer und dann unverzüglich offen legen, die situation als dringende Markt Informationen.

Darüber hinaus, nach der TSE hat, offenbart seine eigene dringende Markt Informationen, die order-Platzierung-trading-Teilnehmer wird auch zeitnah Informationen über die details der falschen Reihenfolge.

Als Allgemeine Regel gilt, eine order zu platzieren Handel Teilnehmer ist in der Lage, anwenden, Abbrechen ausgeführten Transaktionen innerhalb von sechzig Minuten die Umsetzung des trading-halt.

Der Handelsteilnehmer ist in der Lage, anwenden, Abbrechen ausgeführten Transaktionen, die als eine Allgemeine Regel, in Fällen, in denen Transaktionen übersteigen, zwanzig an der Zahl der börsennotierten Aktien und kann zu extremen Schwierigkeiten in der Abwicklung. Mit Bezug auf ausländische Aktien (Dual-listed-Probleme) und CBs, der Antrag auf Löschung ist nur zulässig, wenn Transaktionen von über Einheiten für die ehemaligen oder JPY zwei Milliarden für die letzteren ausgeführt wurden. In dem Fall, dass TSE ein Antrag für die Stornierung von ausgeführten Transaktionen, die von einem Auftrag-Aufgabe der Handelsteilnehmer oder eine Nachricht an den Effekt, dass die Teilnehmer nicht stornieren, TSE sofort offenlegen solcher Fakten. Außerdem, selbst im Falle TSE erhält keine Anwendung aus der order-Platzierung-trading-Teilnehmer, usw. innerhalb von sechzig Minuten die Umsetzung des trading-halt, TSE offenbart diese Tatsache. In Fällen, In denen TSE erkennt Umstände, die das machen die Abwicklung von Transaktionen besonders schwierig, die Reihenfolge der Platzierung Teilnehmer kann einen Antrag zu stornieren, die durchgeführten Transaktionen in bestimmten Fällen sogar, wenn die durchgeführten Transaktionen sind mehr als zehn, sondern zwanzig oder weniger von der Anzahl der notierten Aktien. Wenn TSE erhält eine Anwendung zum Abbrechen einer Transaktion ausgeführt, TSE, führt Anhörungen mit der order-Platzierung-trading-Teilnehmer über die Teilnehmer die Fähigkeit zur Beschaffung von Geldern oder Wertpapieren für Siedlungen und prüft die Möglichkeit des Scheiterns von Transaktionen. TSE bricht die durchgeführten Transaktionen nur, wenn, als ein Ergebnis seiner Untersuchung ist, schätzt er, dass es eine hohe Möglichkeit, dass Abwicklungen scheitern. Wenn die Transaktionen auf der Grundlage der fehlerhaften Bestellung nicht überschreiten, und zwanzig von der Anzahl der notierten Aktien, TSE bricht die Transaktionen nur, wenn der jeweilige Bestand ist anerkannt als in außergewöhnlichen Umständen.

(Hinweis) Zum Beispiel, eine situation, wo ein übernahme-Angebot angeboten worden, das die Begrenzung unverankerten Freigaben extrem und machen es schwierig zu leihen, Aktien von Großaktionären.

Auch wenn eine Auftragserteilung Teilnehmer gilt nicht für die Stornierung einer Transaktion ausgeführt, in Fällen, in denen es extrem schwierig ist, zu begleichen durchgeführten Transaktionen aufgrund einer falschen Bestellung, und es wird als notwendig erachtet, zur Vermeidung von Störungen auf dem Markt, TSE wird in bestimmten Fällen die Durchführung von Anhörungen mit den Teilnehmer über diese Umstände und Beschaffung von Fähigkeiten und entscheiden, eine Transaktion zu annullieren. Wenn es widerruft eine Transaktion ausgeführt, TSE, wird umgehend eine öffentliche Bekanntgabe der Einzelheiten der Widerrufsbelehrung. Darüber hinaus, wenn TSE unterbricht den Handel zur Verbreitung von Informationen über die Möglichkeit der Stornierung einer Transaktion ausgeführt, aber erkennt keine extremen Schwierigkeiten in der Abwicklung der Transaktionen basiert auf einer fehlerhaften Bestellung, TSE wird entscheiden, nicht die Transaktion Abbrechen und dann eine Eingabeaufforderung öffentlichen Bekanntmachung über die Angelegenheit. Die Transaktionen werden storniert, werden alle Transaktionen, die während der Periode aus dem ersten Vorgang auf der Grundlage der fehlerhaften, um die trading-halt. Die Rechte und Pflichten zwischen den Kunden und den Handel die Teilnehmer in Bezug auf stornierte Transaktionen werden auch behandelt, als wären Sie nie vollzogen überhaupt. Der Handel der Aktie wird angehalten, für den rest des Tages auf die Entscheidung und wird wieder aufgenommen am folgenden Tag. Wenn der Handel wieder aufgenommen wird, wird der Bestand der base-Preis wird der Letzte Preis sofort ausgeführt, bevor die Ausführung der ersten Transaktion auf der Grundlage der fehlerhaften Bestellung (einschließlich der besonderen quote und der Grundpreis für die Wiederaufnahme der Tag). Wenn TSE hält, es gibt Anomalien oder Möglichkeit, eine solche in den Geschäftsbedingungen, nach der Wiederaufnahme der Handels, TSE, können rechtliche Maßnahmen mit Bezug zum Handel. In dem Fall, dass TSE bricht eine Transaktion, kann es eine spezielle Maßnahme, erteilen Sie die Anforderungen an geeignete Investoren Wiedereinstellung bestimmte Transaktionen abgebrochen. Jedoch, diese Wiedereinstellung ist beschränkt auf Fälle, in denen die Stornierung von ausgeführten Transaktionen verursacht einen Fehler zu beschaffen Gelder und Sicherheiten für die Abwicklung von Transaktionen, die stattgefunden haben während eines festgelegten Zeitraums nach der Stornierung.

Wenn Aufträge von einem Kunden storniert wurde, mit der vorherigen Zustimmung von TSE, ein Handelsteilnehmer kann ausführen Wiedereinstellung Transaktionen mit der order-Platzierung Teilnehmer, die als Gegenpartei.

Diese Transaktion führte zu dem gleichen Preis für die stornierten Transaktion.

Der Kunde ausgeführt 'sequence transaction"(*Hinweis) aus dem ersten Handel auf der Grundlage der fehlerhafte Auftrag ausgeführt wurde, um den Handel zu stoppen, um die Verbreitung von Informationen über die Möglichkeit der Stornierung von ausgeführten Transaktionen erzwungen wurde.

Der abgebrochene Transaktionen sind möglicherweise nicht auf Basis einer diskretionären Handel Vertrag oder eine proprietäre Konto der Finanzinstrumente trader Ein Kauf, der mit den erlösen aus der ursprüngliche Verkauf der stornierten Transaktionen, oder ein Verkauf von Wertpapieren, die nach dem ursprünglichen Kauf der stornierten Transaktion. Außerdem, dieser Kauf oder Verkauf muss über die gleichen Handelsteilnehmer, der den Auftrag angenommen für die Transaktion, die abgebrochen wurde. Die oberen Grenzen auf den Handel Wiedereinstellung pro Kunde wie folgt Eine Wiedereinstellung wird nicht gestattet, über diese Grenzen. TSE genehmigt die Wiedereinsetzung Transaktionen auf der Grundlage der eingereichten Anmeldung, die von einem Handelsteilnehmer. Die Handelsteilnehmer müssen einen Antrag für die Kunden-Transaktionen, die unter die trades storniert, werden geglaubt, um die Voraussetzungen für eine Wiederaufnahme der Genehmigung. Dieser Antrag ist auf das TSE-Risiko von: Uhr des nächsten Tages von der Ausführung. In dem Fall, dass eine durchgeführte Transaktion storniert wurde und wird geglaubt, um die Voraussetzungen für eine Wiederaufnahme der Genehmigung, die Investoren in der Hoffnung, Ihre Geschäfte wieder geraten, sich umgehend mit die Handelsteilnehmer, zu wem Sie bestellt.